Kontakt | Karriere | Blog

Blog

Elektrisch leitfähig

Die Kohlefaser ist elektrisch leitfähig im Niedervoltbereich (bei 220 V verglüht die Faser). Aber sie ist eingebettet in ein Harzsystem und Harz ist wie Kunststoff, es ist ein Kleber und es isoliert, ist also nicht elektrisch leitfähig.

Man kann die Elektrizität somit theoretisch über eine offene Kante ohne den Isolator Harz leiten, um z.B. Strom, also statische Aufladung, abzuleiten.

Die Glasfaser ist nicht elektrisch leitfähig. Teilweise wird versucht Produkte als Kohlefaserprodukte zu verkaufen, obwohl Glasfaser darin ist. Optisch ist es schwierig Glasfaserprodukte von Kohlefaserprodukten zu unterscheiden. Aber die Glasfaser ist minderwertiger und deutlich günstiger. Man kann also Produkte auf ihre elektrische Leitfähigkeit prüfen und wenn sie nicht leitfähig sind, dann handelt es sich um Plastik (Glasfaser) und nicht um ein Kohlefaserprodukt.

Kontaktieren Sie uns

Nutzen Sie einfach untenstehendes Kontaktformular. Alternativ können Sie uns auch direkt an info@carbon.de schreiben oder uns unter +49 (0) 9398 / 99 300 77 telefonisch erreichen.