Kontakt | Karriere | Blog

Blog

Geringe Masseträgheit

Die Kohlefaser hat eine geringe Masseträgheit einhergehend mit derselben Stabilität wie Metall. Dies kann ein ausschlaggebender Vorteil sein gegenüber anderen Materialien:

Ein Roboterarm aus Stahl kann sich aufgrund der Trägheit der Masse nur in einer gewissen Geschwindigkeit bewegen. Der Stahlarm ist so schwer, dass er ausreisen würde, wenn man ihn abrupt stoppt. Aber wenn man das Gewicht durch den Einsatz von Kohlefaser um 70% reduziert, kann man die Arbeitsgeschwindigkeit und somit die Produktivität theoretisch um 70% erhöhen, weil der Roboterarm dramatisch leichter ist und er so seine Taktzeit erhöhen kann.

Ein weiteres nützliches Beispiel findet man in der Papierindustrie. Im Zeitungsdruck wird das Papier am Ende mit hoher Geschwindigkeit auf große Industrielle Rollen aufgerollt. Wenn die Maschinen langsamer werden sollen und die Umlenkrollen aus Stahl wären, dann könnte man diese Maschinen nur ganz, ganz vorsichtig runterfahren, weil die Rollen weiter rollen würden und dadurch das Papier reißt. Dies passiert ständig, deshalb nimmt man mittlerweile Umlenkrollen aus Kohlefaser, weil diese deutlich leichter sind und sofort mit der veränderten Geschwindigkeit mitgehen (Stoppen oder Hochfahren) können, sodass das Papier nicht mehr reißt (weniger Ausfallzeiten, höhere Produktivität usw.).

Kontaktieren Sie uns

Nutzen Sie einfach untenstehendes Kontaktformular. Alternativ können Sie uns auch direkt an info@carbon.de schreiben oder uns unter +49 (0) 9398 / 99 300 77 telefonisch erreichen.